openHandwerk? Cloud-Lösung? Nein, ihr seid nicht auf der Homepage eines IT-Unternehmens gelandet, sondern befindet euch immer noch auf dem Blog der Baumann Steuerberatungs-GmbH, versprochen.

Aber wie ihr ja längst mitbekommen habt, sind wir eben viel mehr, als die klassische, leicht eingestaubte Kanzlei, die stets nur Steuerakten wälzt und abarbeitet.

Besonders als Fachberater für Baugewerbe und Handwerk, haben wir ein großes Interesse daran, unsere Mandanten rundum gut beratend unterstützen zu können. Und dazu gehört auch der immer wichtiger werdende Schritt in die Digitalisierung.

Genau an dieser Stelle kommt openHandwerk ins Spiel.

Was genau das ist, wer von euch das wirklich gut gebrauchen könnte und welche Rolle Baumann dabei spielt, erfahrt ihr in diesem Blog-Post.

Also viel Spaß beim Lesen und Erkunden. Weitere Informationen findet ihr selbstverständlich auch auf der Homepage von openHandwerk unter: https://openhandwerk.de/

Erst (Steuer-)Berater, dann ein guter Freund

Ingo und Sebastian Bourne, der Produktmanager der Software openHandwerk, begegneten sich zunächst im ausschließlich beruflichen Rahmen. Sebastian, der einst im Namen der Paperless GmbH als externer Berater für openHandwerk gearbeitet hatte, schlug bei dem Jobangebot, das Martin Urbanek, der Inhaber der Cloud-Software für Handwerker, ihm 2020 unterbreitet hatte, nur allzu gerne zu.

Und über Martin lernten schließlich auch Ingo und Sebastian sich kennen. Zu Beginn ging es darum, dass Ingo ihm bei fachlichen Fragen zur Seite steht. Schnell entstand zwischen den beiden eine Freundschaft. So bereiteten ihnen die gemeinsamen Videos über Facebook Live und auch die Podcasts, die unter anderem Themen rund um Coronahilfen behandelt haben, auch große Freude.

openHandwerk – Cloud-Software für Handwerks-, Bau- und Serviceunternehmen

Für uns alle wird die Welt immer digitaler. Selbst unsere Kinder arbeiten in der Schule bereits mit Tablets und E-Mail-Services. Da ist es nur logisch, dass auch Handwerks- und Bauunternehmer sich diesem Sog nicht länger entziehen können.

Allerdings ist die große Welt des Internets nicht immer einfach zu verstehen. Was genau spielt für mich eine Rolle? Worin liegen meine Pflichten? Und was sind meine Chancen? Alles scheint so furchtbar kompliziert und zeitraubend.

Schluss damit!

openHandwerk setzt nämlich genau hier an. Ihr müsst euch nicht mehr durch hundert verschiedene Programme klicken und in mindestens genauso vielen Clouds eure Dokumente speichern.

Die digitale Rundumlösung für euren Betrieb zeigt euch Potenziale für Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen auf, unterstützt euch bei der Rechnungsstellung und der Zeiterfassung, und ist immer und überall dabei.

„Ein PROZESS – eine SOFTWARE.“

Die Zielgruppe von openHandwerk

Seid ihr Unternehmer? Kommt ihr aus dem Bereich Handwerk (Bauhaupt- und Baunebengewerbe im Innenausbau)? Seid ihr Teil einer Baugesellschaft oder einer Servicegesellschaft, z. B. eines Hausmeisterdienstleisters? Vielleicht auch Sub- oder Generalunternehmer?

Dann ist openHandwerk genau die richtige digitale Lösung für euch.

Selbst Bestatter und Podcaster gehören mittlerweile zum Kundenkreis.

Wenn ihr euch einen geführten Prozess wünscht – von Angebot über Auftrag bis hin zur Rechnung – und diesen in der Cloud, unabhängig von Gerät und Betriebssystem, verwalten können möchtet, seid ihr die perfekte Zielgruppe für openHandwerk.

Tatkräftige Unterstützung durch Baumann

Sebastian ist der absolute Fachmann, wenn es um die Schulung von Kunden, die Programmentwicklung auf Prozess- und Ablaufebene und die Digitalisierung von analogen Prozessen geht. Hier macht ihm so schnell niemand etwas vor.

Aber wenn es in die Tiefe der Fachthemen rund um Rechnungsstellungen, Zeiterfassungen, Meldepflichten und Co. geht, braucht es einen ganz anderen Spezialisten – einen Steuerberater. Und wer könnte diesen Job besser machen als Ingo als Fachberater für Baugewerbe und Handwerk?

So steht Ingo openHandwerk bei allen steuerlichen Fragen zur Seite und erläutert die verschiedenen Themen sogar in Videoform. Unter „Frag den Steuerberater“ klärt Ingo zu aktuellen und handwerklichen Themen im Interview mit Sebastian auf.

Lust auf einen kurzen Blick? Dann findet ihr die Playlist hier.

Unser Ziel ist es, dass Baumann und openHandwerk gemeinsam die Mandanten und Kunden sicher durch den Prozess der Digitalisierung führen. Durch Wissensvermittlung und eine umfangreiche Komplettlösung, die nahezu alle Bereiche des Unternehmens abdeckt, schaffen wir die Basis für euren digitalen Workflow.

Wenn ihr weitere Informationen zum Thema sucht, meldet euch gerne bei uns oder schaut zum Beispiel bei openHandwerk auf Instagram vorbei.