Inventur richtig machen – dazu gehört auch die Inventur des Inventars

 

Mindestens einmal im Jahr ist es so weit, die Inventur steht an.

Für die meisten Unternehmer bedeutet das den Gang in das Lager und dann: „zählen, messen oder wiegen“ der gelagerten Güter bis der Arzt kommt.

Alles muss genau erfasst werden um genaue Zahlen zu haben, denn diese geben auch Aufschluss darüber, wie mit den Stoffen gewirtschaftet worden ist. In diesem Zusammenhang wird dann meist auch aufgeräumt und entsorgt, was verdorben, kaputt oder nicht mehr marktgängig ist.

Was hierbei oft vergessen wird, ist die Inventur des Inventars, denn nicht nur Verbrauchsmittel müssen erfasst werden.

Zum Inventar gehören alle die Gegenstände des Unternehmens, welche diesem dauerhaft – länger als eine Jahr – dienen und mehr als (netto) 250,00 EUR gekostet haben.

Diese Gegenstände müssen ordnungsgemäß gelistet werden.

Hierzu senden meine Mitarbeiter unseren Mandanten zusammen mit der Buchführung für Dezember auch eine Liste der Anlagegüter zu.

Diese Liste kommt direkt aus dem Anlageverzeichnis und zeigt alle Anlagegüter auf, die im Laufe der Zeit dem Unternehmen zugeführt worden sind.

 

Beispielliste Inventur des Inventars:

Konto

Inventar Nr.

Inventarbezeichnung

AHK Datum

N-AfA Wj-Ende

ND

520

520002

Ford Transit

17.08.2007

16543,83

06/00

540

540002

LKW mit Hebebühne

27.11.2018

31079,49

09/00

650

650005

Tresorschrank

01.03.2016

232,12

10/00

Hier kann der Mandant dann prüfen, ob noch alles da ist, oder ob einzelne Wirtschaftsgüter doch verschrottet oder kaputt gegangen sind. Wir können dann alles Buchhalterisch erfassen und haben die richtigen Zahlen für die Bilanz.

Eventuell hat das Eine oder Andere Arbeitsmittel ja auch „Beine“ bekommen und ist geflüchtet – egal, weg ist weg und wird aus der Bilanz genommen.

Daran kann man gut sehen, wie wichtig die Inventur des Inventars ist, nicht nur Hinsichtlich auf die Bilanz, die nur Wirtschaftsgüter zeigen, die wirklich noch da sind, auch hat man dann eine aktuelle Liste für die Geschäftsinhaltsversicherung, die als Grundlage für das von mir empfohlene Jahresgespräch mit dem Versicherungsvertreter dient.

Schließlich ist eine Über- oder auch Unterversicherung zu vermeiden und wer hat schon Geld zu verschenken?

Wenn Sie steuerliche und betriebswirtschafliche Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Wir beraten Sie gerne!

Beste Grüße
Ingo Sierck

Wir sind die Baumann Steuerberatungsgesellschaft mbH.

Unser Unternehmenssitz ist in Düsseldorf und Duisburg.

Als Ihr Online Steuerberater arbeiten wir auch ortsunabhängig. Wir stehen für erstklassige Beratung – von der umfassenden Finanzbuchführung und Lohnabrechnung bis hin zu Empfehlungen und Simulationen rund um betriebswirtschaftliche Fragen.

Dabei hat der persönliche Kontakt auf Augenhöhe oberste Priorität.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Phone

Telefon: 02 11 / 160 987 0